Service für Pflegebedürftige

Kann ich mir im Krankheitsfall meine Medikamente nach Hause liefern lassen?

"Ja, das ist kein Problem! Ob schwere Grippe oder Magen-Darm-Infekt - wer krank und geschwächt ist, fühlt sich manchmal nicht in der Lage, das Haus zu verlassen. Für diese Fälle bieten Ihnen die VIVAS Apotheken einen exklusiven Lieferdienst: Wir holen das Rezept von Ihrem Arzt ab und bringen die Medikamente direkt zu Ihnen nach Hause. Für VIVAS Kunden ist der Service natürlich kostenlos. Ein Anruf genügt und wir kümmern uns um alles. So haben Sie genügend Zeit und Ruhe, um schnell wieder gesund zu werden."

Gibt es einen solchen Service auch für Pflegebedürftige?

Selbstverständlich bieten wir unseren Service auch für P egebedürftige an. Das ist
aber noch nicht alles: Wenn eine anerkannte P egestufe vorliegt und die Betreuung
durch Angehörige, Freunde oder Bekannte erfolgt, stehen Ihnen monatlich 40 Euro für Pflegehilfsmittel zu. Dazu müssen Sie bei Ihrer Krankenkasse einen Antrag auf Kostenerstattung einreichen. Oder Sie überlassen einfach uns die lästigen Formulare: Als Ihre Gesundheitsexperten beantragen wir gerne die Genehmigung bei Ihrer Krankenkasse.

Als Pflegehilfsmittel werden Produkte bezeichnet, die pflegebedürftigen Menschen und
pflegenden Personen den Alltag erleichtern und Beschwerden lindern sollen. In unserem Sortiment  nden Sie alle Pflegehilfsmittel wie Bettschutzeinlagen, Einmalhandschuhe oder Desinfektionsmittel. Gerne beraten Sie unsere Vivas-Mitarbeiter in der Apotheke in Ihrer Nähe dazu persönlich.

Sie sind dazu berechtigt, Pflegemittel zu erhalten? Dann füllen Sie direkt Ihren Antrag auf Pflegehilfsmittel aus.

Gesundheit

Im Notfall

Apotheken-Notdienst:
0800 00 22 8 33 (kostenlos aus dem dt. Festnetz)
22833*
www.akwl.de

Giftnotruf:
0228 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst:
116 117

* Nächste Notdienst-Apotheke per SMS (69 ct/SMS): SMS mit apo oder PLZ an 22833. Oder per Anruf ohne Vorwahl unter 22833 (36 ct/Min). Erreichbar aus allen Netzen.

Fragen?

Haben Sie Fragen?